Erstkommunion

TabernakelKin­der, die sich auf das Sakra­ment der Erst­kom­mu­ni­on vor­be­rei­ten, wer­den gemein­sam mit ihren Fami­li­en beglei­tet und bera­ten. Es gibt meh­re­re Mög­lich­kei­ten der Vor­be­rei­tung, aus denen sich jede Fami­lie das pas­sen­de Paket zusam­men­stel­len kann. Drei­mal im Jahr (am Grün­don­ners­tag, am Sonn­tag nach Chris­ti Himmelfahrt/Vatertag und am zwei­ten Sonn­tag nach Allerheiligen/Halloween) kön­nen Kin­der zum ers­ten Mal inner­halb einer Sonn­tags­mes­se die gewan­del­te Hos­tie, den Leib Chris­ti, emp­fan­gen, ihre Erst­kom­mu­ni­on fei­ern.

Alle Kern­the­men (Tau­fe, Gebet, Beich­te, Eucha­ris­tie) wer­den mit ver­schie­de­nen Metho­den und zu ver­schie­de­nen Ter­mi­nen ange­bo­ten.
Auch die ande­ren pas­to­ra­len Kin­der- und Fami­li­en­an­ge­bo­te kön­nen zum eige­nen Pro­gramm aus­ge­wählt wer­den.
Der „Pate“ steht der Fami­lie als Ansprech­part­ner wäh­rend der Vor­be­rei­tung zur Sei­te.
Bei den Ange­bo­ten bil­den sich klei­ne über­schau­ba­re Grup­pen, in denen es mög­lich ist, in Bezie­hung unter­ein­an­der zu tre­ten.

Abschluss der Vorbereitung

Wenn der Vor­be­rei­tungs­weg gegan­gen und das Kind und sei­ne Eltern sagen, nun sei das Kind fit für die Erst­kom­mu­ni­on, mel­det sich die Fami­lie wie­der im Pfarr­bü­ro.
Bei einem zwei­ten Gespräch mit dem Lit­ur­gen der Erst­kom­mu­ni­on­fei­er wird mit dem Kind und sei­nen Eltern die Fei­er bespro­chen.
Fei­er der Erst­kom­mu­ni­on

Die Erst­kom­mu­ni­on wird im nor­ma­len Sonn­tags­got­tes­dienst gefei­ert.
Es gibt im Got­tes­dienst ein schön gestal­te­tes Ele­ment des Ers­ten Kom­mu­nion­emp­fangs für die und mit den Kin­dern, Fami­li­en und Paten.

Für nähe­re Infor­ma­tio­nen ste­hen wir Ihnen ger­ne zur Ver­fü­gung:

Pfarr­bü­ro, Tel. 08342 / 895658–10
Mar­got Schmid, Gemein­de­re­fe­ren­tin, Tel. 08342 / ?????